Der Start

2016 gründete mein Unternehmen, die Fengler KG, in Hamburg ein eigenes Seminarzentrum mit professionellem Airline-Simulator. Es wird ausschließlich für Führungskräfte-Trainings nach dem "Crew-Resource-Management" genutzt.

Transfer in Unternehmen

Nach über 4 Jahren intensiver Seminar- und Trainertätigkeit bis ins Topmanagement großer Konzerne, gehe ich den nächsten Schritt: die konkrete Umsetzung in Unternehmen.

Vom Müssen zum Wollen

In meinen Seminaren und Workshops werden Manager aller Ebenen vom „Müssen“ zum „Wollen“ motiviert. Diese Erfahrung mache ich in nahezu jedem Seminar. Nicht selten sind die Geschäftsleitungen und Vorstände überrascht, dass sich Probleme, die sich lange aufgestaut hatten, in eine so positive Motivation wandeln lassen. Die Umsetzung im Unternehmen gelingt jedoch selten ohne fremde Hilfe. Zu festgefahren sind Strukturen, daraus entstandene Konflikte und Mauern.

Brückenbauer

In meinen Mandaten sehe ich, wie wichtig der „Brückenbauer“ in einem Veränderungs-Prozess ist. Er muss operativ im Unternehmen tätig sein und wirkt am besten, wenn er Verantwortung trägt. Ein Interim-Management dieser Art ist in vielerlei Hinsicht erfolgsversprechender als interne Change-Versuche.

Vorbild und Mediator

Immer gleichzeitig auch Mediator und Vorbild bietet mein Führungsverhalten die geeigneten und individuellen Leitplanken für Führungskräfte und Mitarbeiter, und so etabliere ich die "Psychologische Sicherheit" (eine zwingende Voraussetzung für erfolgreiche Teams) und sorge dafür, dass die vereinbarten Ziele für alle erstrebenswert sind (eine weitere Bedingung für den Erfolg im heutigen Wettbewerb).

 

Zweifelnde Führungskräfte haben ergänzend die Möglichkeit, im Seminarzentrum der Fengler KG ihren Weg vom „Müssen“ zum „Wollen“ einzuleiten. Sie lernen dort nicht nur das weltweit einzigartige und erfolgreichen Führungsmodell "Crew-Resource-Management" kennen und anzuwenden, sondern erfahren nachhaltig, wie positiv es wirkt und dabei Stress reduziert und Effizienz steigert. Gerade skeptische Führungskräfte sind oft ein Grund für das Scheitern von Change-Prozessen oder Projekten, die schnelle Entscheidungen, Verantwortungsübernahme und Beweglichkeit brauchen.